Herzlich Willkommen bei der Tafel Bayreuth e.V.

Wir leben in Zeiten des Überflusses auf der einen und des Mangels auf der anderen Seite.  Jährlich werden weltweit 1,3 Mrd Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl diese noch vollkommen verzehrfähig sind. Gleichzeitig sind viele Menschen nicht in der Lage sich ausreichend und gesund zu ernähren.

An diesem Punkt setzt die Hilfe der Tafel Bayreuth e.V. an – wir schlagen eine Brücke zwischen Verschwendung von Nahrung und Linderung der Not. Bereits heute können die Tafeln in Deutschland davon 265.000 Tonnen an Lebensmitteln retten. Dazu versucht die Tafel Bayreuth jeden Tag einen Beitrag zu leisten. 

Mehr als 170 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sammeln überschüssige und gespendete Lebensmittel ein. Alle angelieferten Waren werden sortiert, sorgfältig kontrolliert und wenn nötig gesäubert. Anschließend werden die qualitativ einwandfreien Lebensmittel an bedürftige Menschen in Bayreuth und Umgebung ausgegeben.

Die geretteten Lebensmittel geben wir an über 1.800 Kundinnen und Kunden weiter. Durch die Unterstützung unserer Kundinnen und Kunden mit Lebensmitteln, haben diese die Möglichkeit Geld bei dem Einkauf bei unserer Tafel zu sparen. Dadurch wird der finanzielle Spielraum für sozial benachteiligte Menschen vergrößert. Gleichzeitig schaffen wir einen Raum für Begegnungen. Für viele ist die Tafel auch ein Ort des Austauschs mit anderen Kundinnen und Kunden und unseren Ehrenamtlichen. 

Unser Ziel ist es, diesen Menschen in schwierigen wirtschaftlichen Lebenslagen eine ergänzende Hilfe zu bieten und gleichzeitig die sinnlose Vernichtung verzehrfähiger Lebensmittel zu reduzieren.

Als spendenfinanzierter Verein sind wir dabei auf Unterstützung angewiesen. Unterstützen Sie uns daher gerne mit einer zeitlichen oder finanziellen Spende.

Neuigkeiten

VR Bank hilft beim Kauf eines neuen Tafel-Kühltransporters

Die großzügige Spende der VR Bank-Bayreuth-Hof in Höhe von 10.000 Euro kommt zur rechten Zeit.

Einer der beiden Tafeltransporter hat fast 9 Jahre zuverlässig seinen Dienst getan und wird in den kommenden Wochen durch ein neues Fahrzeug ersetzt. Die dann fälligen fast 49.000 Euro werden aus Spendengeldern und dafür angesparten Rücklagen gezahlt.
Wir bedanken uns ganz herzlich für diese großartige Unterstützung.

Quelle: Nordbayerischer Kurier vom 16.11.2021

Zurück